Ausstellungseröffnung im CaFée mit Herz

am 2. November, 18.00 Uhr

Wir freuen uns und sind stolz, die einmalige Ausstellung der Kulturaktion „Kunstraum gegen soziale Kälte“ bei uns zu präsentieren. Der „Kunstraum gegen soziale Kälte“ ist eine Kooperation von KünstlerInnen und Obdachlosen und beinhaltet ganz besondere Arbeiten zum Thema Armut.

Am 02.November eröffnet das CaFée mit Herz in unseren Räumen und in der großen Eingangshalle des Gesundheitszentrums St.Pauli um 18.30 Uhr eine Kunstausstellung mit ganz besonderen Arbeiten von KünstlerInnen, die sich in unterschiedlicher Art und Weise in ihren Werken mit der Problematik Armut und Obdachlosigkeit auseinandersetzen.

Die Ausstellung ist eine Kooperation von Obdachlosen und KünstlerInnen. Leitmotiv ist die Frage: Wie sieht die Welt aus dieser Perspektive aus? Welche Erfordernisse ergeben sich aus dieser Sicht?

CaFée mit Herz – Kunstraum 2005 – Programm

18.00 Einlass
Betrachtung der Ausstellung und der Werke, die für die Versteigerung zu Gunsten des CaFée mit Herz e.V. von den Künstlerinnen gestellt wurden.

20.00 Uhr  Versteigerung
Gerhard Fiedler, der Herausgeber der Szene, versteigert die verschiedenen Arbeiten der KünstlerInnen.

CaFée mit Herz – Kunstauktion

An der Wanderausstellung und an der Kunstauktion sind folgende KünstlerInnen beteiligt:

KünstlerInnen (alphabetisch)

Photografie:
Claudio Reimann (Photografie im Kunstraum gegen soziale Kälte), Günter Zint, Oliver Goernandt (Kunstverein Chez Linda), tranquillium

Bildende Kunst:
Annelie Sievers Klawe, Bruni Regenbogen, Clara Cartoon, Gabriele Merl, Inga Sawade, Ingrid Menzel, Insa Bonow, Maike Szenessy, Maren Fiebig, Mona Wolfs, Renate Schattka, Ricky Winter, Susanne Kleiber

Annelie Sievers Klawe

Pferde, Monotypie ca 40x60cm
Minimalgebot 50 Euro

Doppelakt, Monotypie ca. 40x60cm
Minimalgebot 120 Euro

Pferd, Monotypie ca 40x60cm
Minimalgebot 80 Euro

 


Gabriele Merl

Arm und reich in Hamburg
Acryl auf Leinwand, ca. 40x40cm
Minimalgebot 50 Euro


Oliver Goernandt

„Serie Kiez“
Freies Kunstprojekt


Günter Zint

Domenica und Wolli
Minimalgebot 150 Euro

Fischmarkt
Minimalgebot 50 Euro

Hafenstrasse
Minimalgebot 60 Euro

Kinder
Minimalgebot 45 Euro

Wallraf
Minimalgebot 150 Euro


Ingrid Menzel

aus der Reihe (Über-) Lebenszeichen
Serie Maulbeerbaumblätter: Vollmondgeflüster
Holzschnitt im Handdruckverfahren, Lim. AUflage 2/5
45x60cm, Minimalgebot 90 Euro

aus der Reihe (Über-) Lebenszeichen
Serie Maulbeerbaumblätter: Dschungelfieber
Holzschnitt im Handdruckverfahren, Lim. AUflage 3/5
45x60cm, Minimalgebot 80 Euro


Susanne Kleiber

ohne Titel
Acryl auf Holztafel mit Blattgold, 35 x 20 cm
Minimalgebot 90 Euro


Maren Fiebig

Kinder auf Treppe
Acryl-Mischtechnik auf Hartfaser
50x50cm, Minimalgebot 180 Euro

lines
Materialarbeit auf Karton, Mischtechnik mit Kupfer- und Goldpigmenten
29x32cm, Minimalgebot 60 Euro

RickmerRickmers vom Ponton
Acryl auf Karton, Format 40x30cm
gerahmt, Minimalpreis 95 Euro


Ricky Winter

Farbe und mehr
Mischtechnik auf Leinwand
80x60cm, Minimalgebot 130 Euro

Hafen Hamburg, Photodruck handsigniert,
40x40cm, Mindestgebot 25 Euro

Getreidefrachter, Photodruck handsigniert,
40x40cm, Mindestgebot 25 Euro

Hafenszene, Photodruck handsigniert,
40x40cm, Mindestgebot 25 Euro


Insa Banow

„Tunesien in Aquarell“, 50 x 60 cm, Original, gerahmt
Minimalgebot 111 Euro


Maike Szenessy

Titel „Hunger“
Acryl auf Papier, 60x40cm
Minimalgebot 120 Euro


Clara Cartoon

„Friederike“ Kunstdruck, handsigniert.
70 cm x 100 cm 
Der Mindestpreis sollte Euro 19,- betragen


Renate Schattka

Hafenkrankenhaus am Tag der Schließung
Photo vom bearbeiteten Photo, ca 37x30cm,
Minimalgebot 15 Euro


Inga Sawade

„Familie 1“ aus Gips, Höhe 18 cm.
Startgebot sind 30.-€.

 

22.30 Uhr Szenen aus dem Stück „Fast Faust“
Mirko Thiele und Ben Jung, Hamburger Kammerkunstverein, spielen Szenen aus ihrem aktuellen Stück „Fast Faust“

23.00 Uhr Szenen aus dem Stück „einfach schön“
Luzie Herzberg wird Szenen aus ihrem aktuellen Stück „einfach schön“ zum Besten geben.

Durch den Abend führt Michel Abdollahi, der durch seine humorvolle, originelle und interessante Moderation der „latenights“ in den Zeisehallen bekannt ist. Nicht zuletzt werden interessante und prominente Gäste wie Rolf Becker den Abend bereichern.
  
Wir möchten uns bei allen KünstlerInnen, die diese Ausstellung mit tragen und die diesen Abend gestalten, herzlichbedanken, insbesondere auch bei der Projektorganisatorin Maren Fiebig. Wir sind stolz, dieses wunderbare Programm mit den hervorragenden Künstlern unterschiedlicher Sparten präsentieren zu können und freuen uns über jeden der teilnehmende Künstler.