Zusätzlich zur jüngsten großzügig bemessenen Spende von medizinischen Alltagsmasken hat die Benefiz-Initiative Schenke ein Lächeln uns nun auch mit einen ordentlichen Kontingent der begehrten hochwertigen ffp2-Masken bedacht. Seit dem 22. Januar dürfen ja etwa in Supermärkten oder im Nahverkehr überhaupt nur noch so genannte medizinische Masken getragen werden. Das gilt auch für die Gäste des CaFée mit Herz, die sich diese zwingend vorgeschriebene Ausstattung zum Schutz für sich und andere oft nicht leisten können, vor allem nicht die teuren ffp2-Masken. Daher einmal mehr vielen Dank im Namen aller Helfer und Gäste, liebe Spender von „Schenke ein Lächeln“!