Der Kältebus Hamburg – Nothilfe auf den kalten Straßen unserer Stadt
Diese Nummer rettet Leben: 0151 – 65 68 33 68
von November von April jede Nacht von 19 bis 24 Uhr
Jedes Jahr von Anfang November bis Ende März fährt der Kältebus Hamburg durch die Stadt, um hilfsbedürftige obdachlose Menschen in die Einrichtungen des Winternotprogramms zu bringen.
Wer nicht mitfahren möchte, den versorgt das Team mit dem Nötigsten, um die Nacht zu überstehen: Schlafsack, Isomatte, Kleidung, heißes Getränk und warme Worte.
Der Kältebus Hamburg kann auch Menschen im Rollstuhl transportieren.
Das Projekt wird vom CaFée mit Herz verantwortet und rein über Spenden finanziert. Öffentliche Mittel für das Projekt gibt es nicht. Fast 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer tragen das Projekt, viele von ihnen kommen aus dem medizinischen oder pflegerischen Bereich.
Jede Nacht ist ein Zweierteam von 19 bis 24 Uhr mit dem Kältebus Hamburg unterwegs – auch an Sonn- und Feiertagen. Wer einen hilfsbedürftigen obdachlosen Menschen sieht, kann in dieser Zeit unter 0151 – 65 68 33 68 den Kältebus Hamburg rufen.
Wenn es dem Menschen sehr schlecht geht, sollte man nicht zögern, gleich den Rettungsdienst zu rufen. Montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr gibt es eine Bürger-Hotline der Stadt Hamburg: Unter 040 – 4 28 28 5000 können hilflose Personen gemeldet werden.
Im Sommer fährt der Kältebus Hamburg an besonders heißen Tagen als Hitzebus und verteilt Wasserflaschen.
Sie möchten den Kältebus Hamburg unterstützen?
Wenn Sie ehrenamtlich helfen wollen:
Schreiben Sie an kaeltebus@cafeemitherz.de
Wenn Sie Schlafsäcke, Isomatten, warme Kleidung etc. spenden möchten:
Schreiben Sie an info@cafeemitherz.de
Wenn Sie dem Kältebus Hamburg Geld zukommen lassen möchten:
geht das zum Beispiel hier ganz unkompliziert.

[„Kältebus“ ist eine Marke (c) Stadtmission Berlin. In HH gilt daher: „Kältebus Hamburg“]