Eine Anschaffung, die wir hoffentlich niemals werden nutzen müssen: Seit heute ist im CaFée mit Herz ein so genannter Defibrillator montiert. Dieses Gerät für die Unterstützung der Reanimation im Notfall haben wir gemeinsam mit der seit Jahren bei uns tätigen medizinischen Hilfsinitiative Stupoli angeschafft. Wir möchten damit im Fall des Falles besser gewappnet sein.
Obdachlose Menschen haben meist eine angegriffene Gesundheit. Wir freuen uns, dass wir über unsere Sprechstunden der sehr engagierten Teams von Stupoli und des Gesundheitsmobils zur ärztlichen Versorgung unserer Gäste und der obdachlosen Menschen auf der Straße beitragen können. Eine sinnvolle – und hoffentlich niemals zur Anwendung kommende – Ergänzung hierbei ist der neue Defibrillator. Dieses Gerät ist leicht zu bedienen und leitet den Anwender sprachlich an. Der „Defi“ steht selbstverständlich im Notfall auch allen anderen Mietern, Besuchern und Gästen hier rund um das Gesundheitszentrum St. Pauli an der Seewartenstraße zur Verfügung.
Danke für den Defi, der nun auch hier beim Projekt „Hamburg schockt“ registriert und auf einer Karte verzeichnet ist, aber er möge nie die Arbeit aufnehmen müssen!