„Sounds für die Straße“ melden sich zurück – diesmal zum Sommerkonzert mit guter Musik, gutem Wetter und guter Laune – für unsere Gäste und mit den Gästen des CaFée mit Herz und allen anderen unterstützenden, helfenden, interessierten und sonstigen Hamburgerinnen und Hamburgern bis hin zu Tourist:innen und Neu-Hamburger:innen (:-)) mitten auf der Reeperbahn!

Auf der Bühne im Spielbudenplatz-Biergarten stehen am Sonntagnachmittag (20.08., 14-18 Uhr) für den guten Zweck und ohne Gage exklusiv für unser Fest:

Unsere Gäste und sonstige bedürftige Menschen laden wir ein zu Grillwurst, Waffeln und Getränken. Alle anderen Menschen genießen die coole Musik für umsonst und draußen und versorgen sich an den Buden auf dem Spielbudenplatz.

Die Idee hinter unserem Sommerkonzert: Ob mit oder ohne Dach, ob mit oder ohne Geld  – alle sollen miteinander feiern, lachen, reden.

Supportet werden wir durch die Aktion FanWärme der FC St. Pauli Amateure, die vor Ort für uns Kleiderspenden annehmen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

„Rossi & Offel“: ein Duo wie Rampe und Sau. Wer in den vergangen 20 Jahren schon einmal angesäuselt über die Reeperbahn geschlendert ist und sich in den einschlägigen Musikkneipen der sündigen Meile verlustiert hat, mag sich aufgrund ausschweifenden Alkoholkonsums vielleicht nicht mehr sofort daran erinnern, aber mit großer Wahrscheinlichkeit hat er das Hamburger Urgestein Offel bereits live auf einer der vielen Bühnen St. Paulis erlebt. Spätestens aber wenn Offel den Mund öffnet und zu singen beginnt, wird bei den meisten der Groschen fallen, denn eine Stimme wie die seine vergisst man so schnell nicht: rauchig und rotzig, manchmal etwas größenwahnsinnig vielleicht, aber immer mit reichlich Seele – ganz so wie der Hamburger Kiez.  Dass er nebenbei auch noch die Gitarre spielt, als wäre sie ein Teil von ihm, lässt ihn auf der Bühne nur noch steiler gehen. Legendär die Auftritte mit seiner früheren Hamburger Kultband Kongo Skulls. Sein musikalisches Fundament, Erziehungsberechtigter und Partner in Crime ist Rossi van Houten, der den Kontrabass nach eigener Auskunft schon länger spielt, als er denken kann. Man munkelt, dass er bereits pränatal rhythmisch an seiner Nabelschnur zupfte. Rossi ist mit seinen groovigen Bass Licks die Rampe, auf der Offel die Sau rauslassen kann. Ob als Straßenmusiker an den Landungsbrücken, auf der Bühne in Hugo Egon Balders Kultkneipe Zwick auf der Reeperbahn, oder im Cowboy&Indianer – gemeinsam verzücken sie die Nachtschwärmer mit Interpretationen bekannter Songs von Depeche Mode, Genesis und Bruce Springsteen oder heizen mit ACDC und Rock’n’Roll Klassikern ein.

   

 

Der St. Pauli Gospel Choir: ist ein bunter, verrückter, immer gut gelaunter Haufen aus etwa 50 Sängerinnen und Sängern aus Hamburg. Energiegeladene und stimmungsvolle Gospel- und Popsongs bilden das Repertoire. Geleitet wird der Chor von Jessy Martens und Wulf Winkelmüller.

 

Jessy Martens: hat schon den den Deutschen Rockpreis und den German Blues Award gewonnen und spielt mit ihrer Band  bis zu 200 Konzerte pro Jahr im In- und Ausland. Siehe auch hier.

Stan Silver: ist ein etablierter Hamburger Singer/Songwriter und Country-Rocker. Mit seiner neuen Band Brave Puppies wird es auch mal gelinde härter – Heavy-Country & Rockin‘ Punkry‘. Hier gibt es mehr.